Pflicht­teils­an­sprü­che stel­len sicher, dass die nächs­ten Ver­wand­ten mit einer Min­dest­quo­te an dem Nach­lass betei­ligt wer­den. Pflicht­teils­be­rech­tigt sind grund­sätz­lich die Abkömm­lin­ge (Kinder/Enkelkinder) des Ver­stor­be­nen, der Ehegatte/Lebenspartner sowie unter Umstän­den die Eltern des Verstorbenen.

Fer­ner ste­hen den Pflicht­teils­be­rech­tig­ten unter Umstän­den so genann­te „Pflicht­teils­er­gän­zungs­an­sprü­che“ zu, z.B. wenn der Ver­stor­be­ne den Nach­lass durch Schen­kun­gen an Drit­te zu Leb­zei­ten geschmä­lert hat.

Wir bera­ten Sie ger­ne, ob und in wel­cher Höhe Ihnen gege­be­nen­falls Pflichtteils(ergänzungs)- ansprü­che zuste­hen und unter­stüt­zen Sie ger­ne bei der Gel­tend­ma­chung, auch in einem gericht­li­chen Verfahren.